Adrian Schweizer
Slider

 

Wer bin ich?

Ich wurde am 4. Oktober 1958 in Belp bei Bern geboren und studierte in Bern die Rechtswissenschaften. Anschließend arbeitete ich mehrere Jahre in Zürich als Wirtschaftsanwalt und bildete mich parallel weiter auf den Gebieten Psychologie und Kommunikationswissenschaften. Bei Robert Dilts am Dynamic Learning Center / University of California in Santa Cruz erwarb ich den Master-Trainer-Degree in Neurolinguistischem Programmieren NLP. Weitere Ausbildungen folgten, u.a. an der Harvard Law School in “Negotiation” (Roger Fisher) und “Mediation” (Frank A. Sander). Seit 1991 arbeite ich selbständig als Coach, Trainer und Konfliktlösungsberater (Mediator) in der Schweiz, Europa und den USA.

An der FernUniversität Hagen bilde ich in zwei Post-Graduate Ausbildungen “Soft Skill Manager” und “Systemische Business Coaches” aus und bin Lehrbeauftragter für Wirtschaftsmediation. Weitere Lehraufträge habe ich an den Universitäten Karlsruhe und St. Gallen sowie der Hochschule Luzern. Ich habe mehrere Bücher zu meinen Spezialgebieten veröffentlicht. Ich arbeitet in deutscher, englischer und französischer Sprache.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was biete ich an?

Coaching

Ich bin Coach seit Ende der 80er Jahre und somit einer der Begründer dieser Dienstleistung in Europa. Coaching ist für mich nicht Arbeit mit einer Gruppe von Menschen, sondern Arbeit mit einer Einzelperson. Diese Person kann Manager, Projektleiter, Unternehmer oder Investor sein. Sie befindet sich im Moment in einer besonders herausfordernden Situation wie etwa vor einer wichtige Entscheidung, einer komplexen Verhandlung oder einem entscheidenden Karriereschritt. Es scheint deshalb sinnvoll, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Diese Hilfe biete ich an.

Als einer der wenigen Coaches im deutschsprachigen Raum bin ich zudem in der Lage, meinen Mandanten zu helfen, mit Hilfe eines Re-Imprinting-Prozesses (NLP/Robert Dilts) die eigene Entwicklung sabotierende “Gedankenviren” wie “Ich muss immer alles alleine machen!”, “Ich kann mich nicht verkaufen!”, “Ich kann niemandem vertrauen!”, “Irgendwie verliere ich immer!” usw.  aufzulösen. Die Auflösung solcher einschränkender Überzeugungen ist wichtig, weil sie oftmals das Erlernen neuer Fähigkeiten oder neuen Verhaltens sabotieren oder sogar verunmöglichen.

 

Konfliktlösung / Mediation.

Streiten kostet Geld und bringt meist wenig Erfolg. Dies ist schon lange bekannt. Aber erst seit wenigen Jahren gibt es eine Alternative: Die Dienstleistung des Mediators. Als Mediator helfe ich, Meinungsverschiedenheiten zu schlichten, die es zwischen Firmen oder im Unternehmen selbst gibt. Etwa zwischen Geschäftsführern oder Mitarbeitern, in der Hierarchie oder im Team.

 

Training.

Training verstehe ich als Arbeit mit einer Gruppe von Menschen, die sich auf einem bestimmten Gebiet verbessern wollen. Ich biete ihnen dabei meine Hilfe an und zeige ihnen, wie sie, wenn sie bestimmte Techniken anwenden oder bestimmte Gesetze befolgen, besser verhandeln, kreativere Problemlösungen entwickeln, besser führen und verkaufen, mit ihren Kollegen besser kommunizieren oder als Team mit weniger Reibungsverlust mehr erreichen können.

Die Trainings werden in Zusammenarbeit mit den Auftraggebern entwickelt und nutzen die Erkenntnisse des NLP, was, will man den Fachpublikationen Glauben schenken, die wirksamste und am leichtesten zu erlernende Kommunikationslehre ist, die im Moment angeboten wird.

 

Ich biete folgende Trainings an:

Verhandeln. Wie erzeuge ich Gewinner-Gewinner Situationen?
Kommunikation. Wie erreiche ich, dass der andere das tut, was ich möchte?
Führung. Wie werden Sachbearbeiter zu Managern, Manager zu Leadern?
Teamentwicklung. Wie wird aus zerstrittenen Einzelkämpfern ein schlagkräftiges Team?
Kundenorientierte Beratung. Wie finde ich heraus, was der Kunde wirklich will?
Konfliktlösung. Was ist zu tun, wenn der Kollege nicht mehr mit mir spricht?
Komplexes Denken. Wie löse ich komplexe Probleme?
Kreativität. Wie organisiere ich meine Denkprozesse, dass ich mit weniger Aufwand mehr erreiche?
Visions- und Leitbildentwicklung. Wohin wollen wir das Team-/Unternehmensschiff lenken?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was habe ich geschrieben?

Kooperation statt Konfrontation – Neue Wege anwaltlichen Verhandelns, zusammen mit Dr. Reiner Ponschab; Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2. Auflage 2009

Sie irren sich Herr Kollege! – oder: Warum Anwälte nicht verhandeln können; DACH Schriftenreihe 12 “Mediation”; Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln / Schulthess, Zürich, 1999

Kooperatives Verhalten – die Alternative zum (Rechts-) Streit; in „Handbuch Mediation“; Verlag C. H. Beck, München 2002

Die Streitzeit ist vorbei – Wie Sie mit Wirtschaftsmediation schnell, effizient und kostengünstig Konflikte lösen, zusammen mit Dr. Reiner Ponschab; Junfermann Verlag, Paderborn 2004

Techniken des Mediators in „Handbuch Mediation“; Verlag C. H. Beck, München, 2. Auflage 2008

SchlüsselqualifikationSoftskills für Juristen, zusammen mit Dr. Reiner Ponschab; Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 2008

 

In Vorbereitung:
Die Lösung des Problems erkennt man am Verschwinden des Problems – 25 Fälle aus 20 Jahren Executive Coaching, zusammen mit Heike Tehnzen, Vorwort von Robert B. Dilts und Prof. Dr. HJ Znoj

Meine Bücher: http://www.amazon.com/Adrian-Schweizer/e/B00455TQM4

 

 

 

 

Für wen arbeite ich?

Agilent Technologies, Santa Rosa (USA)
allfonds BKG, München
Allgemeine Bausparkasse der Volksbanken ABV, Wien
Allgemeine Kredit, Mainz
Allianz ProzessFinanz GmbH, München
Allianz Versicherungs AG, Frankfurt
AXA AG, Köln
Biogen-Dompé AG, Zug
BMW AG, München
British American Tobacco, Hamburg
British American Tobacco, Kiew
British American Tobacco, London
British American Tobacco, Prag
British American Tobacco, Warschau
Busak & Shamban, Stuttgart
Datacard, Minneapolis (USA)
Esser Rechtsanwälte, Aachen
Eulag – Europäische Logistik Akademie, Prien
Fachhochschule Aargau, Aarau
Fachhochschule beider Basel (FHBB), Basel
Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Brugg/Windisch
FernUniversität Hagen, Hagen
FPS Rechtsanwälte und Notare, Berlin
Framepool. München
GenRe, Köln
GenRe Business School, Köln
Gummiwerk Kraiburg, Geretsberg und Waldkraiburg
gwa-Gesamtverbund Werbeagenturen, Frankfurt
HypoVereinsbank, München
IBB, Ingenieurschule beider Basel, Muttenz
IHK, Frankfurt, Leipzig und München
iip, Bonn
IMI, Zug
Koob und Partner Public Relations, Mülheim a. d. Ruhr
Lucent Technologies, Nürnberg
Marketingclub, Ulm und Kempten
Martini GmbH, Augsburg
McCann-Erickson Werbeagentur, Budapest
McCann-Erickson Werbeagentur, Frankfurt
MT-Management Team, München
Nanotron AG, Berlin
Nemerix AG, Manno
Polytechnos Venture Partners, München
RICS-Royal Insitute of Chartered Surveyors, Frankfurt
Ronda AG, Lausen
Schwäbisch Hall, Schwäbisch Hall
Schwarz Pharma AG, Monheim
SPOe, Salzburg
Springer und Jacoby Werbeagentur, Hamburg
Stylepark, Frankfurt
Südtiroler Volkspartei, Bozen
Universität Passau, Passau
Van De Schans Werbeagentur GmbH, Mülheim a.d.R
WestHyp, Dortmund
Württemberger Hypo, Stuttgart
Wüstenrot, Salzburg
YPO-Young President Organisation, Deutschland
Zeugma, Oberursel
Comments are closed.

 

 

Kundenstimmen

»Während der Ausbildung bei Adrian Schweizer habe ich mich entschlossen, für den Bundestag zu kandidieren. Adrian und sein Team haben mich dabei unterstützt. Im Herbst 2013 bin ich gewählt worden. Ich glaube nicht, dass ich heute in Berlin wäre, hätte ich nicht an seiner Ausbildung teilgenommen!«
Antje Lezius MdB, Idar-Oberstein

»Ich mache seit vielen Jahren jährlich eine längere Weiterbildung. Seit ich bei Adrian Schweizer die Ausbildung zum Executive Coach gemacht habe, habe ich bei sämtlichen Ausbildungen, an denen ich nun teilnehme, das Gefühl, ich wisse mehr als meine Trainer!«
Susanne Weckert, Dipl.-Volkswirtin, Unternehmensberaterin, Martinsried

»Was ich bei Adrian gelernt habe, wende ich tagtäglich im Betrieb an. Ich habe nun auch meinen Geschäftsführerkollegen die Ausbildung empfohlen und auch sie sind mehr als zufrieden.«
Jörg Camphausen, Geschäftsführer Media Markt Leipzig-Paunsdorf

»Ich habe es anfangs nicht für möglich gehalten, aber was Adrian Schweizer lehrt, wirkt in der Praxis tatsächlich nachhaltiger als das meiste, was ich bisher auf dem Gebiet von  Businessmediation und Coaching kennengelernt habe! Viele seiner Tools sind mein tägliches Werkzeug geworden.«
Prof. Dr. Winfried Schwatlo, FRICS, Professor für Immobilienwirtschaft, insbesondere Wirtschaftsethik und Mediation an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen-Geislingen

„Ich habe bei Adrian im Jahre 2004 daran gearbeitet, unsere Steuerberatungskanzlei neu aufzustellen und etwa im Jahr 2009 den Ludwig-Erhard-Preis zu gewinnen. Wir haben intensiv daran gearbeitet. Im Jahre 2011 hat „WSS AKTIV BERATEN“den Preis tatsächlich erhalten!“
Winfried E. Schmid, WSS AKTIV BERATEN, Ludwig-Erhard-Preisträger 2011, Rottweil

Über die FernUniversität Hagen habe ich Adrian Schweizer kennengelernt. Seine Art und Weise, wie er die Themen Wirtschaftsmediation und Systemisches Executive Coaching miteinander verbindet, ist einfach genial. Seine Art zu lehren hat bewirkt , dass ich das umfangreiche theoretische Wissen mühelos im Privaten wie im Buisinessbereich praktisch umsetzen konnte. Vielen Dank für diese wertvolle Kompetenz.“
Joachim Adolphs, Stellvertretender Personalratsvorsitzender der Frankfurter Sparkasse, Boppard

„Durch Empfehlung bin ich auf das Seminar aufmerksam geworden. Meine Aufgabe ist die erfolgreiche Begleitung komplexer Vergabeverfahren. Adrians Seminar eröffnet für schwierige Situationen neue Kommunikationsstrategien, die tatsächlich funktionieren. Er nimmt die Zuhörer durch seine prägnante und kurzweilige Vortragsart sehr gut mit. Seine Aussagen werden von den Teilnehmern im Seminar auf die Wirksamkeit geprüft und ich kann sagen: Es klappt wirklich.“
Dr. Christian Braun, RA, Braun und Zwetkow Rechtsanwälte, Leipzig

„In der Prozessoptimierung in den komplexen Strukturen des Gesundheitswesens wende ich die Fähigkeiten, die ich in meiner Ausbildung zum Executive Coach bei Adrian Schweizer gewonnen habe, täglich erfolgreich an. Er verknüpft intelligent Theorie, Wahrnehmung und Methodik zu einem flexiblen Baukasten, dessen zielorientierter „roter Faden“ immer konsequent erhalten bleibt. Dies befähigt mich, insbesondere in Business-Kontexten, in denen „typisches Coaching“ eher abgelehnt wird, optimierte Team- und Prozessergebnisse herbeizuführen.“
Christine Maria Hermeling, Senior Marketing Manager Value added Services, B.Braun, Aesculap AG

„Durch meine Mediationsausbildung habe ich Adrian Schweizer kennengelernt und konnte schon vom ersten Tag an erleben, wie er mit größter Überzeugung und Intensität die Prinzipien seines Kommunikationsseminars lebt und lebendig vermittelt. Bereits nach der Hälfte des Seminars kann ich schon sagen, dass mich bisher noch keine Ausbildung so schnell und so intensiv in meiner beruflichen und persönlichen Entwicklung weitergebracht hat, wie das Seminar bei Adrian.“
Dr. Georg Laub, Polizeibeamter, Konfliktberater und Mediator¸ Bad Schussenried

„Adrian hat ein Modell für Kommunikation, Konfliktlösung, Coaching und Mediation entwickelt, das viel von dem, was ich vorher kennengelernt habe, verständlich macht, integriert, erweitert und somit erst richtig anwendbar macht – auch im Alltag einer BGH-Anwältin.“
Dr. Barbara Genius, RAin beim Bundesgerichtshof, Karlsruhe

„Adrian ist ein außergewöhnlich instruktiver Lehrer. Es machte richtig Spaß, die in den Blockseminaren höchst effzient vermittelten Inhalte in einem vielschichtigen Teilnehmerkreis auszuprobieren und zu erlernen.“
Dr. Wolfgang Maus, RA, Insolvenzverwalter, Mediator („Der Pleitedoktor“), Bad Kreuznach

„Adrian Schweizer hat das einfache Fünf-Phasen-Modell der Mediation zu einem komplexen dreidimensionalen Modell weiterentwickelt, das ich heute praktisch täglich anwende, sowohl für Mediation als auch für Coaching. Es ist für mich ein komplexes Modell zur Lösung vielschichtiger Probleme.“
Dr. Reiner Ponschab, RA und Wirtschaftsmediator, Mediationspionier, Best Lawyer in Germany for Arbitration and Mediation 2011-2013, München

„Dank der Ausbildung von Adrian Schweizer habe ich mich schnell vom Juristen zum Change Manager qualifziert. Meine Leistungen habe ich zunächst zehn Jahre lang über andere Unternehmensberatungen verkauft, bevor ich mein eigenes Unternehmen gründete, dessen Geschäftsführer ich nun bin. Die praxisorientierten Inhalte konnte ich umgehend im Businesskontext anwenden, erfolgreich Change-Projekte umsetzen und somit für die Kunden (Auftraggeber) einen Mehrwert generieren. Insoweit setzen sich die von Adrian Schweizer angebotenen Ausbildungen von anderen ab. Der operative, konkrete Nutzen steht immer im Vordergrund. Bei der Zusammenarbeit mit anderen Projektleitern und Beratern zeigt sich immer wieder, dass
diese zwar ebenfalls in der Lage sind, Probleme analytisch zu durchdringen und Lösungen theoretisch zu skizzieren. Hinsichtlich der praktischen Umsetzung von Veränderungsmaßnahmen verfügten sie jedoch weder über die Bandbreite an effektiv wirkenden Tools noch über Erfahrung mit deren Anwendung. Adrian Schweizer kann ich all denjenigen empfehlen, die mit dem Erlernten in derWirtschaftsrealität arbeiten und Geld verdienen wollen.“
Alexander J. Röhrdanz, Geschäftsführender Gesellschafter, novolution consulting GmbH

„Für meine richterliche und güterichterliche Tätigkeit war die Ausbildung bei Adrian Schweizer sehr gewinnbringend. Vermittelt wurde mir ein tiefes Verständnis dafür, weshalb sich Parteien so verhalten, wie sie sich verhalten. Das ermöglichte es mir in vielen Fällen, eine interessen- und sachgerechte Lösung zu finden.“
Dr. Barbara Schäuble, Richterin, Direktorin des Amstgerichtes Mosbach, Hirschhorn

„Die Seminare bei ihm waren hocheffizient in der Vermittlung der Inhalte und optimal ausgewogen zwischen theoretischem Input und praktischer Erfahrung und Anwendung. Die Umsetzung in der täglichen Arbeit mit Menschen – egal ob im Kontext Coaching oder Therapie – hat meine Arbeit schneller, effektiver und nachhaltiger gemacht.“
Susanne Schiller, Diplom-Psychologin, Mediatorin, Systemischer Executive Coach

„Die Ausbildung bei Adrian Schweizer hat mich persönlich und beruflich einen großen Schritt nach vorne gebracht. Wertvolles Wissen und komplexe Inhalte werden von ihm so aufbereitet, dass sie sofort und flexibel einsetzbar sind. Im Vergleich mit anderen Angeboten lassen sich das hohe Qualitätsniveau und der tägliche Praxisnutzen für mich immer wieder erkennen.“
Onno Spannho_ MRICS, Immobilienökonom und Wirtschaftsmediator, Nordenham

„Auf Adrians Vorgehensweise muss man sich einlassen und eventuelle Skepsis oder Vorurteile hinter sich lassen. Wenn man das macht, wird man mit regelmäßigen „Aha-Erlebnissen“ belohnt. Die Ausbildung ist vergleichbar mit einer Abenteuerreise. Mir wurden selbstgesetzte Grenzen deutlich und ich bin über Brücken gegangen, die ich selbst in meinen kühnsten Träumen nicht beschritten hätte! Die Teilnahme an beiden Kursen hat mein Leben definitiv verändert und bereichert.“
Anke Stein, RAin, Mediatorin, Business-Coach, Dozentin Studiengang Mediation an der Fernuniversität in Hagen, Beckum

„Ich steigerte signifikant meine kommunikativen Fähigkeiten dank der Ausbildung bei Adrian Schweizer. Herr Schweizer ist nicht nur ein Meister in der Konfliktbewältgung und Kommunikation sowie ein exzellenter Coach, er besitzt zusätzlich die Exzellenz, sein Wissen nachhaltig zu vermitteln. Meine Ausbildung zum Softskill-Manager im Business-Bereich und anschließend zum Systemischen Executive Coach wirkt sich unmittelbar auf meine Arbeitsweise aus, da ich die erlernten Methoden und Techniken in mein Toolset als Principle Project Manager in der Commerzbank integrierte und letztendlich meine berufliche Entwicklung beschleunigte.“
Rainer Wawrzik, GS-IT Abteilungsleiter, Commerzbank AG, Frankfurt am Main

„Dank der Ausbildung bei Adrian Schweizer und den damit erlernten Fähigkeiten habe ich meinen Traumjob im Unternehmen gefunden. Gestartet mit konsequentem Einsatz aller dieser erlernten kommunikativen Fähigkeiten, als Qualitäts- und Risikomanager in großen Softwareentwicklungsprojekten, hat sich dies dahin entwickelt und zwischenzeitlich soweit im Unternehmen herumgesprochen, dass ich zudem zahlreiche Aufträge erhalte und als Inhouse-Coach (auch bei Fällen mit mediativem Charakter/Conflict Scouting), Moderator von diversen Workshops und als Einzelcoach gerne in Anspruch genommen werde.“
Klaus Wüst, Senior Software Engineer, Systemischer Business Coach und Trainer (DVNLP), Schwäbisch Hall

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok